ANIN DVOR - museum von Rogaška Slatina

In nächster Nähe des Kurortes Rogaška und anbei dem Parkhaus Janina gibt es eine neue touristische Sehenswürdigkeit "Anin dvor" – das Museum von Rogaška Slatina, wo Sie an einem Platz Geschichte und Attraktionen erleben können.
Im Anna's Museum kann man folgende Sammlungen besichtigen:
"die Glas Sammlung" Phasen des Kristalls;
"die Grafik Ausstellung" von  Kurt Müller, langjähriger Gast aus der Schweiz
"die Heimatkundliche Sammlung", "Sammlung der Unterschriften" und "Königs-sammlung" das Ergebnis von jahrelanger Arbeit des einheimischen Sammlers Aleksander Jurkovič;
"die Park Sammlung" Baumarten des Parks in Rogaška Slatina und Umgebung;

Die letzte Attraktion - "die Wasser Sammlung" ist dem wesentlichen Element der historischen Entwicklung  Rogaška Slatina‘s gewidmet worden – dem Wasser.

 

Trinkhalle

Das Gebäude, die ergänzt das reiche touristische Angebot von Rogaska Slatina. Die wurde 1967 gebaut. Da kann man Mineralwasser  Styria (Steiermark) und Donat Mg probieren, deren Zusammensetzung noch heute der Hauptgrund ist , dass Rogaska Slatina seit Jahrhunderten ein beliebtes europäischen Spa ist, spezialisiert auf die Behandlung und Linderung von chronischen gastroenterologischen, Stoffwechsel-, Stress und psychosomatische Erkrankungen. Es gibt auch gelegentlichen Ausstellungen, Konzerte und kleinere Räume für die Kurgäste.

 

Tempel Pavillon

Tempel Pavillon, der Arbeit Trieste Architekten Nikola Pertscha, die klassische Pavillon, der über die ehemalige Hauptquelle steht. Quelle des Tempel, genannt  auch die "main spring" zählt zu den ersten Projekten; bekannt wurde bereits im Jahr 1680. Danebem  wurde die älteste Abfüllung  in Rogaska Slatinska ausgebaut. Als wichtigster Quelle der ganzen 200 Jahre, bis 1884 diente Rogaska Slatina, dann nur 35 Meter entfernt haben einen neuen Frühling mit dem Namen der Steiermark geordnet. Beide sind im Jahr 1952 ausgetrocknet. In der ovale Tempel am zwölf elegante ionischen Säulen enthalten heute verschiedene kulturelle Veranstaltungen.

 

Quellen 

In der Geschichte gab es viele Quellen: Ferdinand, Gotthard, Ivan, Wald, Joseph, Moritzov und Park Quelle. Ivan Quelle, nach dem österreichischen Erzherzog Johann benannt, ist der einzige aus dieser Zeit erhalten. Heute haben wir 3 Quellen, repräsentieren   Rogaska Slatina Mineralwasser.  Dies sind Tempel, Styria (der Steiermark) und Donat.

 

Hotel Slovenija 

Hotel Slovenia, ursprünglich die jugoslawische König, wird nach den Plänen Plečnik Schüler Architekten Vinko Glanz gebaut. Es ist ein eigenständiges Gebäude mit zwei Blöcken, die nur mit dem mittleren Teil verbunden sind. Durch sie  führt  der Weg  zum Eingang des Hotels, die  durch die Zeit von Nostalgie und einzigartige Schönheit des Stils der Vorperiode markiert ist.

 

Kapelle St. Ana

Im Jahr 1804 Eigentümer der neuen Thermen in Slatina baute eine neue Kapelle und widmete es St.. Der Kult der Mutter Marias, der beliebteste unter den Menschen des Heiligen, der Schutzpatron von Frauen und Mädchen ist es ganz entsprechend der neuen Natur des Ortes und es war besser geeignet als der Kult der Tschechischen Heiligen St. Johannes von Nepomuk, die zu Beginn des 18. Jahrhunderts von  die Wiener Apotheker eingeführt wurde  und symbolisiert Segen (auch finanziellen) von Heilwasser. Anbetund der  Saint. Anna ist mehr grassiert am Ende des Mittelalters. Es hat sich zu einem Mode-und deckte das gesamte Westeuropa.  Außer den Frauen und Mädchen hat St. Ana, über ihren Nachkommen, weibliche Arbeitnehmer, Waisen und Angehörige vieler Berufe zugewährleisten. "Wasser  St. Anna " war ein Heilmittel gegen Fieber, die Krankheit Kopf, Rumpf, Bauch, sondern auch für schwangere Frauen empfohlen. Es hat sich als Beschützer der Resort 

 

Statue von Boris Kidrič 

Die Statue Dorfbewohner steht in der Nähe der Kneipe. Boris Kidrič war Partisan, Politik und Nationalhelden.

 

Statue von Graf Ferdinand Attems 

Gründer der ersten Hotels in Rogaska Slatina in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts

 

Pegasus Plattform 

Mit der Statue von Pegasus (Pegasus Denkmal ist ein urheberrechtlich geschütztes Werk des bekannten Malers und Bildhauers Vasil Ćetković Vaska.) Sonst ist  das Pegasus in der Gemeinde Rogaska Slatina wichtigsten historischen und kulturellen Symbol. Die Geschichte über die Entstehung des Ortes spricht von dem Gott Apollo und dem geflügelten Pferd Pegasus (aus der griechischen Mythologie), der beruft war, dass an der Platz, die mit himmlischen Zeichen bezeichnet werden, mit den Hintern schlag. Dies ist, was passiert ist und Pegasus hat die  Rogaska Quelle Roitschocrene eröffnet, ebenso wie nach den griechischen Erzählungen, Hipocrene hat für Musen die Quelle am Helikonu eröffnet. Legende ist geschrieben und im kupferstich  der deutschen Ausgabe des Roitschocrene im Jahr 1687 dargestellt. Im Jahr 2002 hat Pegasus ein zentraler Symbol der Rogaska Slatina, Gemeinde hat  ihn in seinem Wappen und Flagge.

 

Europäische Plattform 

Der Treffpunkt der Stadt und das Spa, ist eine umfassende Mehrzweck-Veranstaltungsfläche mit 1.650 m2. Es wurde 2004 erbaut, mit jährlichen finanziellen Anreizen die Gemeinde sorgt, dass die Plattform hat sich als Veranstaltungsfläche hergestellt.